Weitere Informationen:
Produktinfo (PDF)


Investitionsplanung und Controlling

IPC Die perfekte Budgetübersicht und Investitionsplanung für Ihr Unternehmen

IPC eröffnet neue Dimensionen in Ihrer Unternehmensplanung. Verbinden Sie Investitions- und Budgetierungskontrolle mit der professionellen Planung ihrer Projekte. Profitieren Sie finanziell und organisatorisch vom ausgefeilten Zusammenspiel dieser Bereiche.

Was unterscheidet IPC von herkömmlichen Systemen?

Im Gegensatz zu anderen Systemen besitzt IPC zusätzlich ein integriertes Planungs- und Controllingsystem. Das Zusammenspiel der optimal aufeinander abgestimmten Komponenten löst die Probleme, die bei den auf dem Markt erhältlichen Insellösungen zwangsläufig entstehen. So werden durch die Nutzung von IPC Medienbrüche und Mehrfacheingaben verhindert, die Abläufe werden transparenter und besser nachvollziehbar.

Zusätzlich werden erst durch den Informationsaustausch zwischen den einzelnen Modulen übergreifende Investitions- und Wirtschaftlichkeitsrechnungen (z. B. ROI und Was-wäre-wenn-Berechnungen) möglich.

Abteilungsübergreifendes Arbeiten (z. B. zwischen Bauleitung, Projektmanagement , Buchhaltung und Einkauf) wird effizienter durch einfache und zentrale Datenhaltung.
IPC ist ein Online-System (im Gegensatz zu SAP, das mit Batch-Betrieb arbeitet). Dadurch können stets aktuelle Zustandsinformationen abgerufen werden und somit zum Beispiel Budgetüberschreitungen verhindert werden.

Investitions- und Liquditätsplanung

Alle Investitionsvorhaben ihres Unternehmens können direkt und detailliert in IPC eingegeben werden.

IPC unterstützt unterschiedliche Plantypen, so dass firmeneigene Sichten abgebildet werden können. Zum Beispiel werden filialübergreifende Erhaltungsplanung oder Verkaufsförderung sowie standortspezifische Dekorationsplanung berücksichtigt.

Mit der Integration von Microsoft Project® in IPC werden Investitionsplanungen schon zu Beginn eng mit der Budgetierung und der Auftrags- und Rechnungskontrolle verzahnt.

Die Liquiditätsplanung erlaubt eine monatsgenaue Aufteilung von Budgets. Unerwartete Engpässe und die überziehung von Bankkonten werden vorhersehbar.

Anpassbare Freigabemechanismen bilden leicht Ihren firmeneigenen Workflow ab.

Nach Freigabe der Pläne werden automatisch die entsprechenden Budgets angelegt.

Projekt-Planung und -Management

IPC unterstützt den Import von in Microsoft Project® geplanten Projekten. Die Projekte werden in IPC verwaltet.

Der Status von Aufträgen, die Belastung von Budgets und Ressourcen die mit einem Projekt in Beziehung stehen, können zur Kontrolle des Projektablaufs genutzt werden.

Budget-Planung und -Verwaltung

Die IPC-Budgetverwaltung ermöglicht den Verantwortlichen einen tagesgenauen überblick über den aktuellen Budgetstand.

Auch Auftrags- und Abrechnungsvorgänge werden bis ins Detail übersichtlich dargestellt.

Erteilte Budgets können bis auf Filialebene aufgeteilt werden. Die Verwaltung dieser Unterbudgets liegt in der Verantwortung der Filialen.

IPC erlaubt außerdem die Anlage und Verwaltung von dezentralen Budgets.

Die Budged-Ist-Werte können zeitgleich nach SAP übergeben werden.

Beschaffung und Auftragsverwaltung

PC bietet eine ausgereifte Infrastruktur für die Verwaltung von Aufträgen, Lieferanten und Leistungsverzeichnissen. Der Vergleich von Lieferanten in Bezug auf Preise und sonstige Konditionen ermöglicht kostengünstiges Wirtschaften.

Einzelaufträge können manuell oder automatisch mit Bezug zu geplanten Projekten und Budgets erstellt werden.

Über das integrierte Online-Bestellwesen werden Beschaffungsaufträge von Filialen aus getätigt, die auf Wunsch automatisch zu Sammelbestellungen kombiniert werden.

Da IPC direkt alle Zugriffe auf Ihre Budgets online verarbeitet, werden jedem Benutzer immer die aktuellen Werte angezeigt. überschreitungen von Budgets werden daher immer direkt bei der Eingabe festgestellt und verhindert.

Aus den geplanten Projektpositionen können Bestellvorschläge, Ausschreibungen und Bestellpositionen generiert werden. Die Verteilung der Ausschreibungen über Post, Datenträger oder direkt per E-Mail wird von IPC unterstützt.

Aktuelle Lagerbestände und Vertragsvereinbarungen werden vom System bei der Planung berücksichtigt.

Rechnungswesen

Eingegangene Rechnungen werden über eine in IPC integrierte Scann-und Lesevorrichtung digital erfasst.
Die Rechnungspositionen werden automatisch mit den entsprechenden Aufträgen im System verglichen.
Nach der Erfassung und Rechnungskontrolle werden Buchungssätze für die SAP-Finanzbuchhaltung generiert.
Die Archivierung der Rechnungen und Belege findet so komplett in IPC statt.

Auswertungs- und Abschlussmodule

IPC generiert modulübergreifende Reports, wie z.B.:

  • Soll-Ist-Vergleiche im Rahmen der Investitionsplanung und Budgetbearbeitung.
  • Auswertungen zum monatlichen Finanzbedarf.
  • Vergleiche des Budgets mit Auftrag- und Abrechnungsstand.
  • Aktuelle Berichte über den Fertigstellungsgrad von Baumaßnahmen und ähnlichem.
  • Jahres-, Halbjahres-, Quartals- und Monatsabschlüsse
Geplant sind weitere Module, wie z.B. die Generierung und Return-On-Invest-Berichten sowie das Testen von Was-wäre-wenn-Szenarien.

Integration durch Schnittstellen

IPC besitzt Schnittstellen zu vielen gängigen Anwendungen. So können externe Finanzbuchhaltungen und Warenwirtschaftssysteme (SAP), Kommunikationssysteme (z. B. Outlook, Fax) und Dokumentenmanagementsysteme eingebunden werden.

In IPC ist eine Schnittstelle zu CAD-Zeichnungen zur schnellen Darstellung und Prüfung von Projektkomponenten realisiert.